27.12.16

Stefan Winges
Ehrenfeld-Blues








Igor ist tot – allem Anschein nach mit seinem Karman Ghia tödlich verunglückt. Doch so recht glauben das seine Freunde, ganz besonders der Kneipier Max Cremer, nicht. Und tatsächlich tauchen Zweifel auf – bei der Sichtung von Igors Nachlass. Da gibt es eines Brief an seine Freunde, der sie zu einem alten Super-8-Film führt. Der wurde in den Siebzigern in Amsterdam aufgenommen und zeigte einen Raubüberfall auf eine Diamantenlieferung.
Und Igor war dabei. Jetzt scheint er den einen oder anderen Räuber von damals mit seinem Material unter Druck gesetzt zu haben. Das nimmt jedenfalls Max an, als einer der Diamantenräuber ermordet wird, kurz nachdem Max ihn aufgesucht hat.

Die klassische Geschichte von den Schatten der Vergangenheit, die zu einer tödlichen Verstrickung im Hier und Jetzt führen erzählt Stefan Winges auf hohem Niveau, voller subtiler Beobachtungen aus dem Alltag der alt gewordenen 75er und des Lebens i, Szene-Viertel Köln Ehrenfeld. Das ergibt alles in allem einen ganz und gar gelungenen Kriminalroman.
(Reinhard Jahn WDR5 Mordsberatung) Dezember 2016

Stefan Winges
Ehrenfeld-Blues

Emons