1.5.14

Elisabeth Herrmann
Versunkene Gräber

Spannend erzählt, intelligent konstruiert und vor allem mit einem der charmanteste Helden der aktuellen deutschen Kriminalliteratur versehen: Anwalt Joachim Vernau klärt den Fall auf jeden Fall.
Anwalt Joachim Vernau tritt in die Fußstapfen von "Liebling Kreuzberg", dem charismatischen Kleine-Leute Anwalt, der von Jurek Becker für die Fernsehserie mit Manfred Krug erfunden wurde.
Wo Liebling Kreuzberg noch im Mauer-Berlin spielte, praktiziert Vernau in der Hauptstadt, der Dotcom- und Geldmacher-Generation. Immer knapp bei Kasse aber mit dem Herz am rechten Fleck und immer dem richtigen Paragrafen im Schriftsatz hat sich Vernau inzwischen mit drei Romanen einen festen Platz in den Herzen seiner Leser erobert. Dass er in den Verfilmungen von Jan Josef Liefers gespielt wird, hat ein übriges dazugetan.

Vernaus neuer Fall beginnt mit dem Hilferuf seiner Ex-Kollegin und Ex-Freundin Marie-Louise, die  im polnischen Grünberg in eine ganz und gar undurchschaubare Sache hineingeraten ist – zusammen mit einem gemeinsamen Freund, dem Polen Jacek.
Marie-Luise soll Zeugin gewesen sein, als Jacek auf einem alten Friedhof einen Deutschen erschlagen hat, der eigens aus Hamburg herübergekommen war – mit 30000 Euro in der Tasche - die jetzt verschwunden sind.
Jacek ist ein engagierter Jungwinzer, der einen alten Weinberg bei Grünberg wieder aufbauen will – um wieder schlesischen Wein zu keltern, wie den, der vor dem Krieg einmal berühmt war.
Joachim Vernaus Ermittlungen, die er mal allein und mal mit einer polnischen Kollegin, aber auch mit Unterstützung seines agilen Mutter führt, führen ihn zurück in die letzten Tage des Zweiten Weltkrieges, als Deutsche in Polen expatriiert wurden – ausgebürgert, enteignet, aus dem Land getrieben. Darunter auch der Eigentümer des Weinberges, den Jacek jetzt wieder zu altem Glanz führen will.
Was damals geschah, darüber geben die Briefe einen Aufschluss, die immer wieder die Handlung unterbrechen – herzzerreißende Liebesbriefe eines Mannes, dessen Familie der Weinberg in Grünberg gehörte, und der sich nach Kriegsende dort versteckte, während seine Landsleute vertrieben wurden. Und der offenbar dort dennoch zu Tode gekommen ist. Und dessen Mörder offenbar heute noch lebt.

Spannend erzählt, intelligent konstruiert und vor allem mit einem der charmanteste Helden der aktuellen deutschen Kriminalliteratur versehen: Anwalt Joachim Vernau klärt den Fall auf jeden Fall.
Reinhard Jahn WDR5 Mordsberatung
Elisabeth Herrmann
Versunkene Gräber
Goldmann